Unser Öl zeichnet sich durch besondere organische Eigenschaften aus, die es dem Klima, dein Erdreich, der Vielfalt der Olivensorten und der besonderen Sorgfalt bei der Ernte verdankt. Es wird empfohlen, es roh für die Speisen zu verwenden, urn seine charakteristischen Spurenelemente und Vitamine zu erhalten. Die Ernte beginnt gewöhnlich in den ersten Novembertagen (Limoneser Sprichwort: “A San Marti, s'endrisa en pé le scali”), welches daran erinnert, dass man im November die Leitern aufrichtet, wobei man eine bestimmte Leiter benutzt, die aus einem einzigen Baumstamm besteht, in den einige Sprossen eingefügt sind. Die Leitern, die es in verschiedenen Längen gibt, werden mit einem. Seil an einem Ast des Baumes befestigt. Auf dem Boden werden Leintücher ausgebreitet, um die Oliven, die den Pflückern herunterfallen, zu sammeln. Die Ernte wird trotz der oft schwierigen Bodenbeschaffenheit und der Höhe der Bäume immer noch von Hand gemacht. Der Pflücker, der mit einer Hand den Ast hält, streift mit der anderen die Oliven in einen “grumiàl”, einen Behälter aus Eselshaut, der am Gürtel festgemacht ist und immer wieder ausgeleert wird. Am Abend bringt der Pflücker die Oliven zur Olpresse und schüttet sie dort auf den dafür vorgesehenen Holzboden. Dort müssen sie täglich gewendet werden, damit sie gleichmässig trocknen. Wenn die Olivenernte beendet ist, sammelt der Bauer seine eigenen Oliven in Säcke (diese Arbeit heisst in unserem Dialekt “micolàr”) und wartet bis er für den Mahlvorgang an der Reihe ist. Die Presse besteht aus 2 Mühlsteinen, die durch Wasserkraft in Bewegung gesetzt werden. Das Wasser hierfür wird vorn San Giovanni-Bach abgeleitet, der neben der Ölmühle fliesst. Das Fruchtfleisch geht nach nochmaliger Zerkleinerung (gramoladosatrice) in die Presse. Nachdem die Masse von der Zentrifuge in Öl und Wasser getrennt wurde, läuft sie durch einen Baumwollfilter. Danach ist das 01 fertig. Die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft der Olivenhainbesitzer mahlt nur noch die Oliven der eigenen Mitglieder. Je nach Wunsch können sie das Produkt mitnehmen oder es der Genossenschaft ganz oder teilweise überlassen .